Optimieren von User-Daten, Talks und Serien bei Voice Republic

In Zeiten der Digitalisierung und der allumfassenden Erreichbarkeit von Inhalten ist die Auffindbarkeit umso wichtiger. Wir bewegen uns in einem Netz aus schier endlosen Informationen. Orientierung bieten dabei hauptsächlich die Algorithmen der großen Suchmaschinen und sozialen Netzwerke, die bestimmen, welchen Ausschnitt wir aus der endlosen Weite des Internets zu sehen bekommen. Dabei spielt vor allem für Publisher die Frage, wie sie auf Voice Republic ihre Inhalte optimieren können, eine entscheidende Rolle.

Warum überhaupt Inhalte optimieren?

Spricht man von digitalen Inhalten, ist man schnell bei dem Schlagwort „Discoverability“ angekommen. Alle Inhalte, die ins Netz gestellt werden, sollen auch gefunden werden. Aber auch wenn die Inhalte öffentlich zugänglich sind, ist eigentlich für die Erreichbarkeit die Auffindbarkeit entscheidend. Inhalte können im Netz nicht isoliert betrachtet werden. Nur ein Bild oder ein Text oder eine Audiodatei für sich werden von den Suchmaschinen und ihren Algorithmen nicht richtig wahrgenommen. Erst die Daten, die um den Inhalt an sich stattfinden, ergeben das Gesamtbild. Dazu gehören Titel, Beschreibungstexte, Schlagworte, Links und vieles andere. Diese Angaben werden Metadaten genannt. Sie beeinflussen die Auffindbarkeit und damit die Sichtbarkeit für die Öffentlichkeit.

Metadaten – Was ist das?

Metadaten sind vereinfacht ausgedrückt die Daten, die sich auf einen bestimmten Inhalt beziehen. Wird ein Inhalt – egal welcher Art – produziert, benötigt er einen Titel und einen Untertitel. Das sind bereits zwei Elemente der Metadaten. Gut gemachte Metadaten sind aber im Netz nicht nur eine Hilfe, um Inhalte thematisch einzuordnen, sondern vor allem dazu gedacht, dem Nutzer eine Orientierung zu bieten. Aus diesem Grund sind sie extrem wichtig, denn diese Angaben werden von Suchmaschinen und sozialen Netzwerken ausgelesen und klassifiziert. Sie haben also nicht nur eine beschreibende Funktion, sondern sollen vor allem einen Inhalt möglichst auffindbar gestalten. Dazu gibt es einige Grundregeln, die im Folgenden erläutert werden.

  1. Vollständigkeit

Um eine bestmögliche Sichtbarkeit für die eigenen Inhalte zu generieren, sollten die Metadaten möglichst vollständig sein. Das bedeutet, dass neben einem Titel und Untertitel zumindest eine ausführliche Beschreibung, Schlagworte, Kategorien und, sofern möglich, Autor bzw. Sprecher angegeben werden sollten. Bei Voice Republic ist das immer dann möglich, wenn Sie einen Talk anlegen oder ihn nachträglich bearbeiten. Diese Angaben sollten sorgfältig recherchiert und ausgefüllt werden.

Je mehr Metadaten angegeben werden, desto mehr Ankerpunkte werden einem Nutzer gesetzt. So kann zum Beispiel ein Inhalt bei Voice Republic über die Suche nach einem bestimmten Publisher gefunden werden, aber genauso über die Auswahl einer Kategorie oder die Suche nach einem bestimmten Schlagwort oder Sprecher. Sind all diese Angaben bei einem Talk vorhanden, können Nutzer auf ganz unterschiedliche Weise auf die Inhalte stoßen.

 

create-talk-voice-republic

 

  1. Tags = Keywords = Suchbegriffe

Wie bereits beschrieben, helfen Metadaten Nutzern dabei die richtigen Inhalte zu finden. Deshalb liegt es nahe, in den Metadaten Begriffe oder Wendungen zu gebrauchen, die häufig von Nutzern gesucht werden. Damit erhöht man die Trefferquote. Diese Schlagworte werden häufig als Tags, Keywords oder Suchbegriffe bezeichnet.

Um Keywords zu definieren bietet Google zwei hilfreiche Möglichkeiten. Zum einen werden bei der eigentlichen Suche bereits Vorschläge für Suchbegriffe gemacht und zum anderen bietet Google mit dem Keyword Planner (nach vorheriger Anmeldung bei Google Adwords nutzbar) ein kostenloses Tool, um Suchbegriffe ganz genau zu bestimmen und zu vergleichen.

keyword_planner_google
Der Google Keyword Planner steht nach einer Anmeldung bei Google Adwords kostenlos zur Verfügung.
Google_Suggest
Google Suggest ist eine einfache Methode, um Keyword-Vorschläge zu erhalten.
  1. Markdown und HTML-Formatierung

Häufig hat man in den Beschreibungstexten die Möglichkeit, die Angaben zu formatieren. Das kann über einen Editor, der zum Beispiel Textteile fett oder kursiv gestaltet, Überschriften hervorhebt oder Links setzt, erfolgen. Eine andere Möglichkeit ist, diese Angaben mit Markdown selbst zu hinterlegen. Dabei ist Markdown eine extrem vereinfachte Form von HTML und kann ebenso Textteile individuell durch Überschriften, Fettungen, Aufzählungszeichen, Links und das Einfügen von Bildern verändern.

Voice Republic bietet dafür sowohl beim einzelnen Talk als auch im User- und Serien-Profil die Möglichkeit, die Markdown-Palette vollkommen auszuschöpfen.

  1. Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung)

Nimmt man die verschiedenen Maßnahmen zusammen, also das Verwenden von passenden Suchbegriffen, die Vollständigkeit der Daten, das Setzen von richtigen Textankern durch Markdown oder HTML, spricht man von der sogenannten Search Engine Optimization, kurz SEO. All diese Maßnahmen helfen dabei, die Auffindbarkeit von Inhalten zu steigern. Das ist kein einmaliger Vorgang, sondern unterliegt ständiger Veränderung. So müssen zum Beispiel neue Links hinterlegt werden, wenn der Inhalt auf einer anderen Website aufgegriffen wird. Die Grundlagen von SEO finden Sie in diesem Beitrag zur Suchmaschinenoptimierung von Voice Republic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.